Der Turleknoten

Turleknoten

Man kennt ihn vom Lachsfischen. Aber seine Vorteile liegen auch noch wo anders. Immer dann, wenn der Haken ein abgewinkeltes Ör hat (egal ob aufwärts oder abwärts gerichtet) kann man ihn einsetzen. Der Knoten liegt dann nicht wie bei anderen Knoten wie z.B. Clinch-/Klammerknoten oder Grinner-/Uniknoten ausserhalb des Ör's sondern auf dem Hakenschenkel im Winkel zum Ör. Beispiel:

Turleknoten Clinch-/Klammerknoten
Turleknoten
Clinch-/Klammerknoten

Wo sind nun die Vorteile? Zum Einen lässt sich auf diese Weise die Fliege ganz anders führen - sie schwimmt in der Verlängerung des Vorfachs und reagiert auch klarer auf Zug - und zum anderen lässt sich die Fliege schöner ablegen. Wer kennt das Problem nicht wenn sich die Fliege überschlägt und dann mit der Hakenspitze im Vorfach hängt. Das kann mit dem Turleknoten nicht so leicht passieren. Für den Turleknoten gibt es zwei Bindearten: den einfachen und den doppelten Turleknoten. Den einfachen Turleknoten sollte man aber nur bei sehr kleinen Fliegen und auch nicht unbedingt bei großen zu erwartenden Fischen verwenden. Dafür ist dann der doppelte Turleknoten besser geeignet.

Die Beispiele sind für Rechtshänder geschrieben. Linkshänder bitte umdenken.

Einfacher Turleknoten

Turleknoten 1. Schritt

Beim abwärts gerichteten Ör zeigt das Ör Richtung Vorfachende (Vorfachspitze) und die Hakenspitze ebenfalls zum Vorfachende (Vorfachspitze) wenn das Vorfach eingefädelt wird.

Turleknoten 2. Schritt

Beim aufwärts gerichteten Ör (meist Lachshaken) zeigt das Ör ebenfalls Richtung Vorfachende (Vorfachspitze) aber die Hakenspitze in die entgegengesetzte Richtung wenn das Vorfach eingefädelt wird.

Turleknoten 3. Schritt

Der Haken wird wie oben beschrieben auf das Vorfach gefädelt und vorerst einfach so auf dem Vorfach belassen. Die linke Hand nimmt das Vorfach am besten so in die Hand dass das Ende rechts herabhängt.

Turleknoten 4. Schritt

Dann greift die rechte Hand hinter das Vorfach, holt das Ende in den Vordergrund und legt einfach eine Schlaufe um den links herabhängenden Teil des Vorfachs.

Turleknoten 5. Schritt

Das Ganze sieht dann so aus.

Turleknoten 6. Schritt

Nun wird das Ende des Vorfachs wie bei einem normalen Überhandknoten durch die Schlaufe gesteckt und . . .

Turleknoten 7. Schritt

. . . noch einmal. Also zweimal das Ende durch die Schlaufe führen und . . .

Turleknoten 8. Schritt

. . . vorsichtig zusammenziehen.

Turleknoten 9. Schritt

Das abstehende Vorfachende kann abgeschnitten werden. Nicht zu kurz abschneiden!

Turleknoten 10. Schritt

Jetzt greifen die Finger der linken Hand durch die Schlaufe und holen den Haken der wieder durch die Schlaufe geführt wird.

Turleknoten 11. Schritt

Der Knoten kann nun durch Zug nach rechts zusammengezogen werden.

Turleknoten 12. Schritt

Wurde alles richtig gemacht liegt der Knoten schön im Winkel zwischen Hakenschenkel und Ör.

Zugprobe nicht vergessen!

Turleknoten Das Selbe bei einem Haken mit aufwärts gerichteten Ör.

Doppelter Turleknoten

Turleknoten 1. Schritt

Wie oben beim abwärts gerichteten Ör zeigt das Ör Richtung Vorfachende (Vorfachspitze) und die Hakenspitze ebenfalls zum Vorfachende (Vorfachspitze) wenn das Vorfach eingefädelt wird. Beim aufwärts gerichteten Ör (meist Lachshaken) zeigt das Ör ebenfalls Richtung Vorfachende (Vorfachspitze) aber die Hakenspitze in die entgegengesetzte Richtung wenn das Vorfach eingefädelt wird.

Turleknoten 2. Schritt

Beim doppelten Turleknoten wird das Vorfachende zweimal um die linke Hand gewickelt und erst dann greift die rechte Hand hinter das Vorfach und holt das Ende nach vorne. Durch das doppel legen der Schlaufe wird etwas mehr Vorfach benötigt!

Turleknoten 3. Schritt

Mit dem Ende wird wieder eine kleine Schlaufe - diesmal um beide Stränge - gelegt und . . .

Turleknoten 4. Schritt

. . . das Ende wie bei einem Überhandknoten durch die kleine Schlaufe gesteckt.

Turleknoten 5. Schritt

Und noch einmal durch. Also auch wieder zweimal.

Turleknoten 6. Schritt

Dann kann der kleine Knoten zsammengezogen werden.

Turleknoten 7. Schritt

Jetzt wieder durch die Schlaufe greifen und . . .

Turleknoten 8. Schritt

. . . den Haken durchziehen.

Turleknoten 9. Schritt

Den Knoten so zusammenziehen dass er wieder sauber zwischen Hakenschenkel und Ör liegt.

Turleknoten 10. Schritt

Das Ende abschneiden Nicht zu kurz!

Turleknoten Fertig ist der doppelte Turleknoten!