Brotfliegen

vorherige Fliege

Auf Karpfen sind sie die Renner. Dort wo viel gefüttert wird z.B. auf Brücken oder an Seeufern sind auch andere Fische wie Forellen oder auch Weißfische diesem Leckerbissen nicht abgeneigt. Wie einfach sie herzustellen sind möcht ich hier zeigen.

Die Einfachste

Man braucht dazu:

Bindeanleitung:

Fertig ist die einfache aber fängige Brotfliege.


Mit Rehhaar gebunden

Schon etwas komplizierter aber trotzdem noch relativ einfach sind die Rehhaar-Brotfliegen. Gestaltungsmöglichkeiten gibt es dafür genügend. Flach, für eine bessere Lage auf dem Wasser oder rund, einfarbig oder mehrfarbig (mit Kruste). Was man dafür benötigt ist auch nicht viel:

Haken: Größe 8
Faden: braun oder schwarz
Körper: Rehhaar braun, weiß, einzeln oder gemischt

Gebunden werden sie wie eine Rehhaar-Maus jedoch wesentlich einfacher und kleiner. Wir brauchen dafür weder Augen noch Schwänzchen. Einfach nur das Rehhaar wie bei der Rehhaar-Maus einbinden, zuschneiden - fertig!


Auch die Präsentation von Brotfliegen ist sehr einfach. Im Fließgewässer läßt man sie einfach wie ein Stückchen Brot welches von einer Brücke geworfen wurde treiben. Im stehenden Gewässer wirft man die Brotfliege dort hin wo man Fische (Karpfen oder Forellen) ausfindig gemacht hat und läßt sie einfach liegen (der Fisch soll das Brotstückchen finden!).

Viel Spaß und dann natürlich auch Erfolg mit den Brotfliegen!

vorherige Fliege