Pfaugrasymphe (Peacock)

vorherige Fliege

Video-Bindeanleitung Pfaugrasnymphe
Video-Bindeanleitung (einfach auf das obere Bild klicken)

Eine äußerst einfach zu bindende Äschenfliege. Im Grunde besteht sie nur aus zwei Materialien, Kupferperle (Tungsten) und Pfaugras. Wenn man tief hinunter muß kann man sie auch mit Bleidraht beschweren.

Haken: Größe 10 - 16
Faden: schwarz
Beschwerung: Wenn man besonders schnell auf Grund muß (tiefe Gumpen) kann man nach der Montage des Kupferköpfchens mit Bleidraht unterlegen.
Schwänzchen: Pfaugrasspitzen
Körper: Pfaugras
Rippung: ovalsilber Tinsel, kann man aber auch weglassen
Köpfchen: Kupferperle (aus Umweltgründen möglichst Tungsten!)

1. Schritt

Goldkopf bzw. Kupferkopf aufstecken, Haken einspannen und Grundwicklung über den gesamten Hakenschenkel.

2. Schritt

Am Hakenbogen mehrere (je nach Hakengröße 3 - 5 Stück) Spitzen der Seitenfibern einer Schmuckfeder des Pfau's (Pfaugras) einbinden. Das Pfaugras ruhig auf den ganzen Hakenschenkel einbinden um etwas Volumen zu erreichen.

3. Schritt

Dann 4 - 8 Fibern der Pfau-Schmuckfeder einbinden und den Hauptfaden nach vorne hinter den Kupferkopf führen.

4. Schritt

Pfaugras ist sehr empfindlich weshalb ich ausnahmsweise etwas Sekundenkleber (oder auch Lack) auf den Hakenschenkel auftrage. Das gibt der Fliege etwas mehr Stabilität.

5. Schritt

Das Pfaugras nach vorne winden und das Ende mit dem Hauptfaden fixieren.

6. Schritt

Mit einem Whipfinish die Nymphe abschließen. Einfacher kann man fast keine Nymphe mehr binden.

7. Schritt

Fertig ist eine (vor allem auf Äschen) sehr erfolgreiche Pfaugrasnymphe!

Man kann die Pfaugrasnymphe auch mit Goldkopf und einer Rippung aus Golddraht binden und/oder mit Blei unterlegen.

vorherige Fliege