Montana

vorherige Fliege

Videobindeanleitung
Videobindeanleitung (einfach auf das obere Bild klicken)

Sie imitiert in erster Linie eine Steinfliegenlarve und stammt, wie ihr Name schon sagt, aus Montana. Meist wird ihr Thorax in zwei Farben gebunden: hellgrün und gelb. Aber auch ein roter Torax ist gerade bei stark eingetrübtem (Hoch-)wasser noch fängig. Ich hab die rote Montana für mich persönlich wegen ihrer Fängigkeit bei den vielen Hochwassern zur Nymphe des Jahres 2010 gewählt.

Haken: Größe 6 - 10 (länge: 2x oder 3x)
Faden: schwarz
Schwänzchen: schwarze Gänsefederfibern
Körper: Schwarzes Chenille
Flügelscheide: Schwarzes Chenille
Beschwerung: Bleidraht
Thorax: fluoreszierendes gelbes, hellgrünes oder rotes Chenille
Hechelkranz: schwarze Hahnenhechel
Köpfchen: schwarz aus Hauptfaden oder Tungsten-Goldperle

1. Schritt

Goldkopf auf den Haken stecken und Haken einspannen.

2. Schritt

Grundwicklung über den gesamten Hakenschenkel.

3. Schritt

Dann Zwei Fibern von einer Gänsefeder abschneiden.

4. Schritt

Gänsefederfibern entweder als Paar mit einer Kreuzwicklung oder einzeln etwas schräg in V-Stellung einbinden.

5. Schritt

Im nächsten Schritt das schwarze Chenille auf den Hakenschenkel (nach hinten) legen und einbinden. Die Montana darf ruhig etwas Volumen bekommen.

6. Schritt

In etwa mittig eine schwarze Hahnenhechel einbinden und mit einer Hechelklemme zur Seite legen.

7. Schritt

Dann das rote, gelbe oder grüne Chenille einbinden.

8. Schritt

Jetzt wird das rote Chenille und die Hahnenhechel etwas nach vorne geklappt und der Faden dahinter plaziert.

9. Schritt

Alle Materialien sind nun eingebunden so dass die Montana jetzt zusammengebaut werden kann.

10. Schritt

Zunächst wird das schwarze Chenille bis zur Mitte gleichmäßig nach vorne gewunden und fixiert. Den Rest nicht abschneiden, der wird noch gebraucht!!!

11. Schritt

Dann wird das rote, gelbe oder grüne Chenille nach vorne gewunden und . . .

12. Schritt

. . . hinter dem Goldkopf fixiert.

13. Schritt

Im nächsten Arbeitsgang wird die Hahnenhechel sauber (in den Rillen des roten, grünen oder gelben Chenilles) nach vorne gewunden . . .

14. Schritt

. . . und wieder hinter dem Goldkopf fixiert. Dabei möglichst keine Hecheln einklemmen!

15. Schritt

Ich hoffe das schwarze Chenille wurde noch nicht abgeschnitten denn das brauchen wir jetzt für die Flügelscheide. Der Rest des schwarzen Chenilles wird einfach über den Hechelkranz geklappt und . . .

16. Schritt

. . . hinter dem Goldkopf fixiert.

17. Schritt

Jetzt kann das restliche schwarze Chenille abgeschnitten werden.

18. Schritt

Mit einem Whipfinish hinter dem Goldkopf wird die Nymphe abgeschlossen.

Fertig ist eine klassische und sehr fängige Montana - eine schöne und sehr fängige Imitation einer Steinfliegenlarve.

Für sie gibt es verschiedene Bindeweisen. Z.B. nehmen manche Marabou- oder Truthahn-Unterwolle als Schwänzchen. Ist auf alle Fälle auch in Ordnung.

vorherige Fliege