In der Tiroler Ache

1. Oktober 2011

Schon lange war ich nicht mehr an der Tiroler Ache. Eigentlich schade denn die "Achn" ist ein herrlicher Gebirgsfluß der auf fast 25 km nicht nur landschaftlich Einiges zu bieten hat. Ab der "Entenlochklamm" wo sich die "Achn" von Österreich nach Bayern zwängt bis oberhalb Raiten ist der Abschnitt D den wir uns heute in Teilbereichen vornehmen. Bach-/Regenbogenforellen, Äschen und sogar Huchen werden in der "Achn" immer wieder gefangen - also gute Aussichten für Susi, Andi und mich.

1. Oktober 2011 - In der Tiroler Ache mit Susi und Andi

Mit Susi und Andi war ich schon öfters fischen und das war immer ein Mordsspaß und auch eine erfolgreiche Fischerei. Gerade Andy, ein junger sehr talentierter Fliegenfischer, ist immer wieder für aussergewöhnliche Fänge und Überaschungen bekannt. Schon in seinen jugendlichen Jahren gehören Störe, Waller und große Forellen zu seinen Fangerfolgen. Ist Susi eher wie ich der Genießer beim Fliegenfischen so ist Andi der leidenschaftliche, ehrgeizige Fischer, vor allem wenn er mal einen schönen Fisch ausgemacht hat, dann ist er kaum noch zu bremsen - aber verständlich.

1. Oktober 2011 - In der Tiroler Ache mit Susi und Andi 1. Oktober 2011 - In der Tiroler Ache mit Susi und Andi

Von der Wagrainer Brücke aus wandern wir etwas flußaufwärts bis zu einer großen Kiesbank welche von der "Achn" entlang einer Felswand umspült wird. Die tiefe Rinne entlang der Felswand riecht förmlich nach Fisch.

1. Oktober 2011 - In der Tiroler Ache mit Susi und Andi 1. Oktober 2011 - In der Tiroler Ache mit Susi und Andi 1. Oktober 2011 - In der Tiroler Ache mit Susi und Andi

Aber irgendwie wollten die Fische nicht so recht beissen. Aber der Tag war ja noch jung und so genießen wir die herrliche schon etwas herbstliche Einfassung der "Achn" und übten uns im Werfen hinüber zur Wand.

1. Oktober 2011 - In der Tiroler Ache mit Susi und Andi

1. Oktober 2011 - In der Tiroler Ache mit Susi und Andi 1. Oktober 2011 - In der Tiroler Ache mit Susi und Andi 1. Oktober 2011 - In der Tiroler Ache mit Susi und Andi 1. Oktober 2011 - In der Tiroler Ache mit Susi und Andi 1. Oktober 2011 - In der Tiroler Ache mit Susi und Andi

1. Oktober 2011 - In der Tiroler Ache mit Susi und Andi

Die vielen Raftingboote und Kajakfahrer erinnern mich an meine Jugendzeit als ich auch noch, eng verbunden mit dem Boot, durch die Schluchten flitzte. Dass sie uns die Fische vertreiben, wollte ich nicht so recht glauben. Die erleben dass ja tagtäglich und ich konnte schon beobachten dass sie sich von den Kajakfahrern nicht beunruhigen lassen. Meist sind sie ja ein lustiges Völkchen und immer gut drauf wenn sie nicht gerade wie im unteren Bild hinter ihrem Boot herschwimmen müssen.

1. Oktober 2011 - In der Tiroler Ache mit Susi und Andi 1. Oktober 2011 - In der Tiroler Ache mit Susi und Andi 1. Oktober 2011 - In der Tiroler Ache mit Susi und Andi 1. Oktober 2011 - In der Tiroler Ache mit Susi und Andi 1. Oktober 2011 - In der Tiroler Ache mit Susi und Andi

Susi hat etwas weiter stromauf eine schöne Stelle ausgemacht in der sich ein paar dicke Regenbogner tummeln. Dass Andi da nicht mehr zu bremsen war ist natürlich. Ich blieb noch etwas unterhalb bevor ich auf dem Landweg nachfolgte. Da kommt mir Andi schon freudestrahlend mit einer wunderschönen Regenbogenforelle entgegen. Sein Gesicht strahlt wie in Brad Pitt's besten Zeiten. Susi und ich freuen uns riesig über den tollen Fang. "Für den dicken Fisch ein dickes Petri Heil Andi!"

1. Oktober 2011 - In der Tiroler Ache mit Susi und Andi 1. Oktober 2011 - In der Tiroler Ache mit Susi und Andi 1. Oktober 2011 - In der Tiroler Ache mit Susi und Andi

1. Oktober 2011 - In der Tiroler Ache mit Susi und Andi 1. Oktober 2011 - In der Tiroler Ache mit Susi und Andi 1. Oktober 2011 - In der Tiroler Ache mit Susi und Andi 1. Oktober 2011 - In der Tiroler Ache mit Susi und Andi 1. Oktober 2011 - In der Tiroler Ache mit Susi und Andi

1. Oktober 2011 - In der Tiroler Ache mit Susi und Andi 1. Oktober 2011 - In der Tiroler Ache mit Susi und Andi 1. Oktober 2011 - In der Tiroler Ache mit Susi und Andi 1. Oktober 2011 - In der Tiroler Ache mit Susi und Andi

1. Oktober 2011 - In der Tiroler Ache mit Susi und Andi

Susi trägt ihn ein und macht noch ein paar schöne Fotos vom Fänger und natürlich von der dicken Refo. Ein grandioses Erlebnis hatten wir noch . . .

1. Oktober 2011 - In der Tiroler Ache mit Susi und Andi 1. Oktober 2011 - In der Tiroler Ache mit Susi und Andi 1. Oktober 2011 - In der Tiroler Ache mit Susi und Andi

. . . Susi kommt ganz aufgeregt zu mir und berichtet mir von einem riesigen Fisch in einer Gumpe. Schnell folg ich ihr um mich selbst davon zu überzeugen. Als ich ankam war er aber kurz verschwunden. Plötzlich, direkt vor unseren Füssen steht ein Huchen mit ca. 80 cm. Ich traute meinen Augen kaum. Eigentlich wollten wir ja schon nach Hause aber wer kann's uns verdenken? Da schafft es nicht einmal mehr der abgebrühteste Fliegenfischer ruhig zu bleiben. Lange glaubte ich ja es war eine riesige Regenbogenforelle wegen dem lila Seitenstreifen. Heute weiß ich dass es ein Huchen war. Andi versucht ihn von allen Seiten her anzuwerfen. Susi und ich beobachten Andis versuche diesen Prachtfisch zu überzeugen. Einmal schwimmt er sogar direkt auf Andi zu als wollte er diesen "zweifüßigen Eindringling" in sein Reich angreifen. Fast bis in die Dunkelheit versucht es Andi immer wieder aber ohne Erfolg. Schließlich vereinbart er mit dem Huchen ein Date zu einem späteren Zeitpunkt.

Wir sind beim nach Hause fahren noch ganz aufgeregt und diskutieren über diesen klasse Fisch. Jedenfalls war das ein erfolgreicher und spannender Fliegenfischtag in einer grandiosen Umgebung mit Susi und Andi, zwei netten, sympathischen und leidenschaftlichen Fliegenfischern bei denen ich mich schon auf's nächste mal freu!

Danke Susi und Andi für diesen tollen und aufregenden Fliegenfischtag!