In der Mangfall (Thalham/Gotzing)

3. August 2011

Heute bin ich mit Susi und Andi an (in) der Mangfall bei Thalham/Gotzing. Bei bedecktem Himmel und Aussicht auf Gewitter und starke Regenfälle versuchen wir trotzdem unser Glück.

Es dauert lange bis sich endlich ein Aitel, oder Döbel wie man in anderen Regionen sagt, für eine Ritz interessiert. Er zählt zu den Karpfenfischen (Cyprinidae) und macht mitunter als Nahrungs- und Standplatzkonkurrent den Forellen ganz schön zu schaffen. Auf den Fotos schön zu sehen das weite, endständige Maul.

3. August 2011 - In der Mangfall mit Susi und Andi 3. August 2011 - In der Mangfall mit Susi und Andi 3. August 2011 - In der Mangfall mit Susi und Andi 3. August 2011 - In der Mangfall mit Susi und Andi 3. August 2011 - In der Mangfall mit Susi und Andi

3. August 2011 - In der Mangfall mit Susi und Andi 3. August 2011 - In der Mangfall mit Susi und Andi 3. August 2011 - In der Mangfall mit Susi und Andi

Ein im August eher selten anzutreffendes Tierchen ist diese Maifliegen die offenbar ihren Schlupf im Mai verschlafen hat. Die Aktivitäten dieser schönen Fliegenart steigerten sich noch ein wenig. Zu einer richtigen "Steigfreudigkeit" der Fische reichte es aber nicht ganz. Für unsere Fliegen interessierten sich nur kleine Aitel und Bachforellen. Die größeren standen gut getarnt und versteckt in den Uferunterständen wie Andi eine beobachtet. Ich hätte sie gar nicht gesehen. Erst als ich näher heranging und ein Foto machen wollte verschwand sie zu einem anderen Unterstellplatz wo sie ihre Ruhe vor lästigen Fliegenfischern hatte.

3. August 2011 - In der Mangfall mit Susi und Andi

Nach einer gepflegten Brotzeit gings weiter stromaufwärts. Mittlerweilen hat uns das angesagte Gewitter erreicht und wir suchten erst einmal weit entfernt von unseren "Blitzableitern" (Ruten) Schutz unter ein paar Bäumen. Es ist bereits 18 Uhr und nach den Erfahrungen meiner letzten Fliegenfischtage müsste die Beißfreudigkeit langsam beginnen. Ich erzähl Andi davon und tatsächlich gings los. Der erste kräftigere Biß und Andi hat eine Regenbognerin an der Rute und innerhalb einer Viertelstunde folgte noch eine Regenbognerin und eine Bachforelle. Danach wars genauso schnell wieder vorbei wie es begonnen hatte. Aufgrund des starken Regens und weil Andi Fische brauchte verzichtete ich auf Fotos.

3. August 2011 - In der Mangfall mit Susi und Andi 3. August 2011 - In der Mangfall mit Susi und Andi 3. August 2011 - In der Mangfall mit Susi und Andi 3. August 2011 - In der Mangfall mit Susi und Andi

Danke Susi und Andi, war trotz des schlechten Wetters ein richtig schöner Tag mit Euch!