Maifliegenschlupf

(Maifliegenzeit an der Mangfall/Tegernsee)

11. Mai 2011

Bei einem Spätnachmittags-Spaziergang an der Mangfall - da wo sie aus dem Tegernsee herauskommt - habe ich heute einen schönen Maifliegenschlupf erlebt den ich natürlich sofort fotografisch festhalten mußte. Ohne Fliegenrute hatte ich mal Zeit mich näher mit den Schönheiten unter den Fliegen zu befassen.

11. Mai 2011 - Maifliegenschlupf an der Mangfall

Die Maifliege ist der klassische Vertreter der Eintagsfliegen. Die kleinen Larven schlüpfen am Grund aus ihren Eiern und schwimmen nach mehrmaliger Häutung an die Wasseroberfläche oder krabbeln am Ufer hinauf. Dort verwandeln sie sich nach einer weiteren Häutung zum ersten geflügelten Stadium zum Subimago bzw. Dun und wieder etwas später zum Imago bzw. Spinner, dem erwachsenen Stadium. Fortpflanzungsfähig schlagen sie sich fast sprichwörtlich in die ufernahen Büsche wo sie sich paaren. Das Männchen stirbt nach der Paarung und das Weibchen fliegt wieder zurück zum Wasser wo sie ihre Eier ablegt. Danach stirbt auch sie und fällt mit ausgebreiteten Flügel aufs Wasser (Spent).

11. Mai 2011 - Maifliegenschlupf an der Mangfall 11. Mai 2011 - Maifliegenschlupf an der Mangfall

Die Mangfall in Gmund am Tegernsee. Über dem Wasser sieht man schön die Maifliegenschwärme.

11. Mai 2011 - Maifliegenschlupf an der Mangfall

Bei leichter Gewitterstimmung sind sie schön bei ihren Kunst- bzw. Paarungsflügen zu beobachten.

11. Mai 2011 - Maifliegenschlupf an der Mangfall 11. Mai 2011 - Maifliegenschlupf an der Mangfall 11. Mai 2011 - Maifliegenschlupf an der Mangfall 11. Mai 2011 - Maifliegenschlupf an der Mangfall

Bei der Paarung.

11. Mai 2011 - Maifliegenschlupf an der Mangfall

Hin und wieder landet eine auch im Spinnennetz. Spinnennetze geben dem Fliegenfischer oft darüber Auskunft was zur Zeit bei den Fischen auf dem Speiseplan steht.

11. Mai 2011 - Maifliegenschlupf an der Mangfall 11. Mai 2011 - Maifliegenschlupf an der Mangfall 11. Mai 2011 - Maifliegenschlupf an der Mangfall

Im Gras, an den Bäumen, auf den Blättern findet man jetzt überall diese wunderschöne Fliegengattung. Die noch nicht geschlechtsreifen Maifliegen (Subimagos) sind meist nicht so klar gefärbt (milchiger) wie die Imagos (geschlechtsreifen) bei denen die Flügel durchsichtiger sind. Die Männchen erkennt man an den zangenähnlichen Fortsätzen am Hinterleib (Gonopoden).

11. Mai 2011 - Maifliegenschlupf an der Mangfall 11. Mai 2011 - Maifliegenschlupf an der Mangfall 11. Mai 2011 - Maifliegenschlupf an der Mangfall

Weibchen bei der Eiablage.

11. Mai 2011 - Maifliegenschlupf an der Mangfall

Maifliegen sind manchmal so zutraulich dass sie sich ohne weiteres auch auf dem Finger niederlassen oder raufkrabbeln und dort auch für ein schönes Foto bleiben.

11. Mai 2011 - Maifliegenschlupf an der Mangfall 11. Mai 2011 - Maifliegenschlupf an der Mangfall 11. Mai 2011 - Maifliegenschlupf an der Mangfall

Hier in den Büschen und Bäumen warten sie auf ihre Partner.

11. Mai 2011 - Maifliegenschlupf an der Mangfall 11. Mai 2011 - Maifliegenschlupf an der Mangfall 11. Mai 2011 - Maifliegenschlupf an der Mangfall

Nach der Eiablage fällt das Weibchen aufs Wasser und stirbt. Die Zeit vom ausschlüpfen bis zur Eiablage dauert meist nur Stunden bis höchstens ein paar Tage. Eigentlich ein sehr kurzes Leben. Ich hoffe und denke mir sie nutzen es auch richtig aus dieses kurze Leben.

11. Mai 2011 - Maifliegenschlupf an der Mangfall 11. Mai 2011 - Maifliegenschlupf an der Mangfall 11. Mai 2011 - Maifliegenschlupf an der Mangfall

Hier habe ich versucht die Maifliegen aus der Sicht des Fisches zu fotografieren und zwar mit der Kamera im Wasser unterhalb der Fliege nach oben in den Himmel.

11. Mai 2011 - Maifliegenschlupf an der Mangfall 11. Mai 2011 - Maifliegenschlupf an der Mangfall

Selbst auf dem Wasser machen sie noch eine elegante Figur. Sind halt doch Mädels.

11. Mai 2011 - Maifliegenschlupf an der Mangfall 11. Mai 2011 - Maifliegenschlupf an der Mangfall 11. Mai 2011 - Maifliegenschlupf an der Mangfall

11. Mai 2011 - Maifliegenschlupf an der Mangfall 11. Mai 2011 - Maifliegenschlupf an der Mangfall 11. Mai 2011 - Maifliegenschlupf an der Mangfall 11. Mai 2011 - Maifliegenschlupf an der Mangfall 11. Mai 2011 - Maifliegenschlupf an der Mangfall

Zurück am Auto hatte ich sogar im Auto ein paar dieser schönen Tierchen. Die durften natürlich im Hinblick auf ihr kurzes "Erdendasein" wieder raus. Als Fliegenficher freut man sich über so einen Besuch.

11. Mai 2011 - Maifliegenschlupf an der Mangfall

Trotzdem ich keine Fliegenrute dabei hatte war es ein schöner, interessanter Abend am Tegernsee bzw. an der Mangfall mit einem lustigen Maifliegenvölkchen.

Nett waren manchmal die Kommentare der Wanderer. Statt der üblichen Frage "beißen sie?" hörte ich nach meiner ausführlichen Erklärung was das für merkwürdige Fliegen sind öfters den Satz: "mich beißts schon überall!".


Die Natürliche und die Künstliche verstehen sich recht gut.

11. Mai 2011 - Maifliegenschlupf an der Mangfall 11. Mai 2011 - Maifliegenschlupf an der Mangfall 11. Mai 2011 - Maifliegenschlupf an der Mangfall 11. Mai 2011 - Maifliegenschlupf an der Mangfall 11. Mai 2011 - Maifliegenschlupf an der Mangfall

11. Mai 2011 - Maifliegenschlupf an der Mangfall 11. Mai 2011 - Maifliegenschlupf an der Mangfall 11. Mai 2011 - Maifliegenschlupf an der Mangfall 11. Mai 2011 - Maifliegenschlupf an der Mangfall 11. Mai 2011 - Maifliegenschlupf an der Mangfall

11. Mai 2011 - Maifliegenschlupf an der Mangfall 11. Mai 2011 - Maifliegenschlupf an der Mangfall


Zum Schluss noch eine Bindeanleitung für dieses tolle Insekt:

Bindeanleitung für Maifliege
(für die Bindeanleitung einfach aufs Bild klicken)